Bild der Infotheke im Rathaus

Bürgerservice

Sie erhalten hier einen Einblick in unser Dienstleistungsangebot und weitere Informationen aus dem Rathaus.

Grundsteuerreform

Grundsteuerreform

Vorbereitende Maßnahmen zur Umsetzung der Grundsteuerreform sind bereits in vollem Gange. Der Stichtag der neuen Hauptfeststellung der Grundsteuerwerte ist der 1. Januar 2022. Für die Ermittlung der Grundsteuerwerte werden die Eigentümerinnen und Eigentümer ab April 2022 zur Abgabe entsprechender Steuererklärungen aufgefordert. Ab Juli 2022 ist die elektronische Abgabe möglich. Abgabefrist: 31. Oktober 2022. Eine Neubewertung erfolgt danach alle sieben Jahre.

Einige Daten zur Neuberechnung kennt das Finanzamt bereits bzw. werden diesem automatisch übermittelt. Andere Daten erhält das Finanzamt durch die „Erklärung zur Feststellung der Grundsteuerwerte“, die der Steuerpflichtige zum Zeitpunkt einer Hauptfeststellung abgeben muss.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand der Reform, FAQ’s sowie bevorstehende wichtige Termine.

Termine 2022:

  • Ende März 2022:
    Öffentliche Aufforderung durch das Bundesministerium der Finanzen zur Abgabe der Feststellungserklärungen.
  • Mai bis August 2022:
    Erhalt eines Informationsschreibens samt Daten zum Grundbesitz im Bereich des Grundvermögens bis Juli 2022, im Bereich des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens im August 2022.
  • 1. Juli 2022:
    Beginn der elektronischen Annahme der Feststellungserklärung über ELSTER (www.elster.de)
  • 31. Oktober 2022:
    Ende der Frist zur Abgabe der Feststellungserklärung.

 

Ausführliches zur Grundsteuerreform finden Sie hier:

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen:

Keine Mitarbeiter gefunden.