Leben_Titel.JPG

Leben und freizeit

„Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück. Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt.“ (Lucius Annaeus Seneca)
Flüchtlingshilfe

Ideenwettbewerb zu integrativen Projekten

Der Verbandsgemeinderat Herxheim beschloss am 02. April 2019, einen Teil der Integrationspauschale des Bundes zur Förderung integrativer Projekte zu nutzen. Zu diesem Zweck wurde zu einem Ideenwettbewerb für Projekte zur Integration geflüchteter Menschen in Herxheim aufgerufen.

Zur Freude der Verbandsgemeinde wurden fünf vielversprechende Projektideen eingereicht:

  • Protestantische Kirche Herxheim

    Projekttitel „Anders als du glaubst – Interreligiöser Dialog zwischen Christentum, Islam, Judentum

    Bei dieser Projektidee wurde eine vierteilige Veranstaltungsreihe geplant, bestehend aus zwei Theateraufführungen, einem interreligiösen Liederabend einem Interreligiöser Wort-Gottesdienst. Ziel ist es zu zeigen, dass Religion nicht trennend wirkt, sondern dass der Glaube verbindet und damit auch die Integration fördern kann.  

  • Verein Spurensicherung und Volkstheater/ Chawwerusch Theater

    Projekttitel: „Recherche für das Theaterstück der Expedition Chawwerusch Alarm? Ein Stück um Rassismus und Vorurteile gegenüber Religion“

    Bei dieser Projektidee sollen ca. 20 Interviews geführt werden, mit Menschen, die unterschiedliche Perspektiven zu den Themen Religion und Rassismus aufzeigen. Durch den Einbezug von Geflüchteten wird Ihnen eine Stimme gegeben werden. 

  • Südpfalzlerchen Herxheim

    Projekttitel: „Grimm! Die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf“

    Das Stück setzt sich mit den Themen „gesellschaftliche Zwänge“, „Vorurteile und Ausgrenzung“ auseinander. Die Eindrücke des Stücks und eine anschließende Podiumsdiskussion sollen die Besucher zur Reflexion des eigenen Umgangs mit Vorurteilen und zum Austausch anregen. 

  • Initiative HerxheimBUNT 

    Projekttitel: „WALIIMA – Der arabische Catering-Service in SÜW!“

    Bei dieser Projektidee soll ein Catering-Unternehmen zusammen mit zehn Geflüchteten aufgebaut werden. Durch professionelle Anleitung und Schulung erhalten diese Kompetenzen im Tätigkeitsfeld Gastronomie und Catering, um langfristig insbesondere ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern. 

  • Querbeet Familienzentrum e.V.

    Projekttitel: „Integration geflüchteter Frauen, Kinder und Familien durch Empowerment“

    Bei dieser Projektidee wurden niedrigschwellige Angebote für geflüchtete Frauen und Familien mit unterschiedlichen Schwerpunkten geplant. Im Fokus steht dabei immer die Wahrnehmung und Stärkung der Ressourcen der Teilnehmer, um die Autonomie zu stärken und die gesellschaftliche Integration zu fördern. 

Ein Arbeitskreis, bestehend aus Bürgermeisterin Hedi Braun, der Integrationsbeauftragten Maren Rottler und Vertretern der im Verbandsgemeinderat vertretenen Fraktionen und Gruppen, wählten drei Gewinnerprojekte nach zuvor festgelegten Kriterien aus.

Zu den Gewinnern zählen der Verein Spurensicherung und Volkstheater/ Chawwerusch Theater, die Südpfalzlerchen Herxheim sowie die Initiative HerxheimBUNT.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Entwicklung toller Projektideen! 

Für weitere Informationen und Fragen wenden Sie sich an

Keine Mitarbeiter gefunden.



Ehrenamtliches Engagement

Aus den Kriegs- und Krisengebieten der Welt kamen im Spätsommer 2015 viele Flüchtlinge in die Verbandsgemeinde Herxheim. Zur Bewältigung der damit einhergehenden Herausforderungen war und ist das große ehrenamtliche Engagement der Bevölkerung aus der Verbandsgemeinde Herxheim eine wichtige und wertvolle Unterstützung.

Besonderen Dank gilt HerxheimBUNT, einer ehrenamtlichen Initiative in der Verbandsgemeinde Herxheim zur Integration von Geflüchteten. Die Herxheimer Initiative wurde im Jahr 2016 mit dem Ehrensache-Preis des SWR für ihr außergewöhnliches Engagement gewürdigt. Gabriela Fürstin von Sayn-Wittgenstein-Sayn nannte HerxheimBUNT gar als mögliches deutsches Modell zur Integration von Geflüchteten.

HerxheimBUNT strukturiert sich in mehreren Aktionsgruppen, in denen Bürgerinnen und Bürger entsprechend ihrer Fähigkeiten und Interessen mitwirken können:

  • Sprachkenntnisse, um Deutschkenntnisse zu verbessern;
  • Treffpunkt, um Austausch und Begegnung zu ermöglichen;
  • Alltag, um eine erste Orientierung in der neuen Umgebung zu bieten;
  • Öffentlichkeitsarbeit, um die Bevölkerung über Neuigkeiten zu informieren;
  • Mobilität, um Zugang zu kommunalen Einrichtungen zu ermöglichen;
  • Arbeitsperspektive, um den Zugang zum Arbeitsmarkt zu unterstützen;
  • Sachspenden, um die Spendenannahme und deren Verteilung zu koordinieren;
  • Koordination, um die Aktivitäten zusammenzuführen.

Sie interessieren sich für ein ehrenamtliches Engagement? Dann wenden Sie sich bitte an die Koordinationsgruppe von HerxheimBUNT:
E-Mail: koordinationsgruppe-herxheimbunt@googlegroups.com
Facebook: https://de-de.facebook.com/HerxheimBUNT/

Informationen zu Impfungen und Versicherungsschutz
Für alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer [Download PDF]

Fotos
FotoPreisverleihung1.jpg

Foto zur Preisverleihung an HerxheimBUNT
Fotograf: SWR/Kristina Schäfer

FotoPreisverleihung2.jpg

Foto zur Preisverleihung an HerxheimBUNT
Fotograf: SWR/Kristina Schäfer


So können Sie unterstützen:
  • Unterstützung durch Sachspenden

    Wenn Sie die Geflüchteten mit Sachspenden unterstützen wollen, melden Sie sich bitte bei der unten angegebenen E-Mail-Adresse. HerxheimBUNT prüft individuell den Bedarf der Spende und koordiniert gegebenenfalls deren Annahme und Verteilung.

    E-Mail: Sachspenden-herxheimbunt@googlegroups.com

  • Unterstützung durch Geldspenden

    Wenn Sie die Flüchtlingshilfe finanziell unterstützen wollen, können Geldspenden unter Angabe des Verwendungszwecks „Spende Flüchtlingshilfe“ und der Anschrift des Spenders auf folgende Bankverbindung erfolgen:

    Sparkasse Südliche Weinstraße
    IBAN:    DE02 5485 0010 0012 2000 10
    BIC:      SOLADES1SUW

    VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG
    IBAN:    DE95 5489 1300 0080 0095 00
    BIC:      GENODE61BZA

    Ab einem Betrag von 100 Euro können Ihnen Spendenquittungen ausgestellt werden.

  • Unterstützung durch Wohnraum

    Vermieten Sie Wohnraum – helfen Sie Geflüchteten!

    Wohnraum ist in der Verbandsgemeinde knapp und Geflüchtete werden bei Ihrer Wohnraumsuche mit vielfachen Hindernissen konfrontiert. Zu den grundlegenden Voraussetzungen für den erfolgreichen Integrationsprozess zählt jedoch die Anmietung einer eigenen Wohnung.

    Um diese Herausforderung zu bewältigen, ist die Gemeinde auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sie haben Zugang zu leerstehendem Wohnraum, aber Bedenken, diesen zu vermieten? Wir begleiten Sie und die Mieter während Ihres Mietverhältnisses, unterstützen bei bürokratischen Angelegenheiten und schulen die Mieter über die einzuhaltenden Regeln und Pflichten.  Um weiterführende Informationen zu Unterstützungsangebote informiert Sie gerne

Keine Mitarbeiter gefunden.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.