Verbandsgemeindewerke mit Technikgebäude

Verbandsgemeinde-werke

Unser Eigenbetrieb berät Sie gerne in den Bereichen Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung.
Versorgungsgebiete - Trinkwasser

Übersicht der Trinkwasserversorgung in den Ortsgemeinden
Datenstand: 2017

Bildimpressionen aus dem Versorgungsgebiet:


herxheim
  • angeschlossene Einwohner: 9.526
  • Jahresverbrauch: 471.552 m³
  • mittlerer pro-Kopf-Verbrauch: 49,50 m³
  • Wassergewinnung: Bezug des Trinkwassers vom Zweckverband Impflinger Gruppe mit Sitz in Herxheim, von den Verbandsgemeindewerken Herxheim und vom Zweckverband für Wasserversorgung Germersheimer Südgruppe mit Sitz in Jockgrim. Quellwasser aus dem Kaiserbachtal, Völkersweiler und Tiefbrunnen Impflingen, Brunnen Rohrbach sowie Tiefbrunnen Jockgrim und Kuhardt.
  • Wasserspeicherung: Hochbehälter Herxheim

Herxheim-Hayna
  • angeschlossene Einwohner: 1.167
  • Jahresverbrauch: 86.514 m³
  • mittlerer pro-Kopf-Verbrauch: 74,13 m³
  • Wassergewinnung: Trinkwasserförderung aus 2 Tiefbrunnen südlich von Rohrbach.
    Förderleistung:
    - Brunnen 3 = 60 m3/h
    - Brunnen 4 = 100 m3/h
  • Wasserspeicherung: Wasserwerk Hayna

Herxheimweyher
  • angeschlossene Einwohner: 563
  • Jahresverbrauch: 24.423 m³
  • mittlerer pro-Kopf-Verbrauch: 43,38 m³
  • Wassergewinnung: Bezug des Trinkwassers vom Zweckverband Impflinger Gruppe mit Sitz in Herxheim, von den Verbandsgemeindewerken Herxheim und vom Zweckverband für Wasserversorgung Germersheimer Südgruppe mit Sitz in Jockgrim. Quellwasser aus dem Kaiserbachtal, Völkersweiler und Tiefbrunnen Impflingen, Brunnen Rohrbach sowie Tiefbrunnen Jockgrim und Kuhardt.
  • Wasserspeicherung: Hochbehälter Herxheim

INsheim
  • angeschlossene Einwohner: 2.136
  • Jahresverbrauch: 94.294 m³
  • mittlerer pro-Kopf-Verbrauch: 44,15 m³
  • Wassergewinnung: Bezug des Trinkwassers vom Zweckverband Impflinger Gruppe mit Sitz in Herxheim und von den Verbandsgemeindewerken Herxheim.
    Aus dem Brunnen Rohrbach sowie Quellwasser aus dem Kaiserbachtal, Völkersweiler und dem Tiefbrunnen Impflingen.
  • Wasserspeicherung: Hochbehälter Impflingen



Rohrbach
  • angeschlossene Einwohner: 1.792
  • Jahresverbrauch: 94.554 m³
  • mittlerer pro-Kopf-Verbrauch: 52,76 m³
  • Wassergewinnung: Trinkwasserförderung aus 2 Tiefbrunnen südlich von Rohrbach.
    Förderleistung:
    - Brunnen 3 = 60 m3/h
    - Brunnen 4 = 100 m3/h
    Wasserlieferung an den Zweckverband Impflinger Gruppe zum Hochbehälter Impflingen.
  • Wasserspeicherung: Wasserbehälter Rohrbach



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.